A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

- A -  
Aktiver Studierendes Mitglied einer Studentenverbindung.
Aktivitas Alle Füchse, aktive Burschen und inaktive Burschen bilden zusammen die Aktivitas. Sie wird geleitet von den Chargen, ist demokratisch aufgebaut und gestaltet das Programm und somit das Verbindungsleben.
Alter Herr (AH) Ein examiniertes Mitglied, das eine gesicherte Lebensstellung erreicht hat, erhält innerhalb der Verbindung den Status eines "Philisters" bzw. "Alten Herren".

nach oben

 

- B -  
Band In den Verbindungsfarben gewebtes Band, das von jedem Mitglied der Verbindung getragen wird als äußeres Zeichen der Verbundenheit (siehe Fuxenband; Burschenband).
Biername "Spitzname" innerhalb der Verbindung, auch "vulgo" (v/o) genannt.
Bundesbruder (Bbr.) Bezeichnung für die Mitglieder der eigenen Verbindung (siehe Cartellbruder; Farbenbruder).
Bursch Vollmitglied der Verbindung nach feierlicher Aufnahme auf Basis der Prinzipien.
Burschenband Verbindungsband, das bei der Burschung vergeben wird. Das Burschenband hat bei Vasgovia die Farben "schwarz und gelb auf weißem Grund".
Burschenprüfung Prüfung eines Fuxen vor der Burschung durch den Fuxmajor.
Burschung Akt der feierlichen, endgültigen Aufnahme in die Verbindung auf Lebenszeit (siehe Lebensbundprinzip).

nach oben

 

- C -  
Cartellbruder Jedes Mitglied des Cartellverbandes (CV).
Cartellverband (CV) Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen; größter akademischer Verband  in Deutschland mit über 30.000 Mitgliedern in ca. 120 Verbindungen (weltweit); gegründet 1856; Wahlspruch: in necessariis unitas, in dubiis libertas, in omnibus caritas (dt.: im Notwendigen Einheit, im Zweifel Freiheit, in Allem Bruderliebe).
Charge Amt in einer Verbindung; meist durch Abkürzungen ausgedrückt: 
• Senior: x 
• Fuxmajor: FM 
• Consenior: xx 
• Scriptor: xxx 
• Quästor: xxxx 
• Hochschulpolitischer Referent: HPR
Chargenkabinett Für ein Semester auf dem Wahlconvent gewählter Vorstand der Aktivitas.
Comment Von französisch "Wie?". Normen und Verhaltensregeln, die das gemeinsame äußere Auftreten regeln sollen.
Consenior Stellvertreter des Seniors

nach oben

 

- D -  

nach oben

 

- E -  

nach oben

 

- F -  
Farbenbruder Jeder Verbindungsstudent, der nicht CV´er ist.
Festkommers Besonders festliche Feier einer Verbindung unter Beachtung des Comments. Im Wintersemester gibt es bei Vasgovia den Gründungsfestkommers, im Sommersemester den Stiftungsfestkommers.
Fuxmajor (FM) Für die Betreuung der neuen Mitglieder (Füxe) einer Verbindung zuständig.
Fux Vorläufig aufgenommenes Mitglied in der Verbindung, das jederzeit wieder entlassen werden kann. Als Zeichen der Zugehörigkeit trägt jeder Fux ein Fuxenband. Am Ende der Fuxenzeit steht die Burschenprüfung.
Fuxenband Unterscheidet sich in der Regel vom Burschenband durch eine fehlende Farbe. Bei Vasgovia trägt das Fuxenband die Farben schwarz und weiß, gelb fehlt.

nach oben

 

- G -  
Gründungsfest Das Gründungsfest erinnert an die Gründung der Verbindung. Bei Vasgovia wird das Gründungsfest im Januar eines jeden Jahres gefeiert (Gründungsdatum: 13.01.1960). Den Höhepunkt der Feierlichkeiten bildet der Festkommers.

nach oben

 

- H -  
Hochschulpolitischer Referent 
(HPR)
Informiert die Aktivitas über hochschulpolitische Vorgänge. Erstellt z.B. auch Statistiken über Studierende, Studienanfänger, etc.

nach oben

 

- I -  
Inaktiver Ein aktiver Bursche, der die gleichen Rechte wie ein Aktiver, jedoch weniger Pflichten hat (sinnvoll für Aktive, die kurz vor dem Examen stehen).

nach oben

 

- J -  

 

- K -  
Kartellbruder Die Mitglieder des Europäischen Kartellverbandes (EKV) werden als Kartellbrüder bezeichnet. Dem EKV gehören verschiedene Verbände an, u.a. auch der CV.
Kneipe Veranstaltung, die nach festem Comment abläuft. Das Präsidium, dem der Senior vorsteht, leitet diese feierliche Zusammenkunft. Die festlichere Variante einer Kneipe ist ein Festkommers.

nach oben

 

- L -  
Lebensbundprinzip Alle Burschen verstehen die Verbindung als eine Lebensgemeinschaft. Die Zugehörigkeit zu dieser Gemeinschaft endet mit dem Tod (ähnlich wie eine Ehe).

nach oben

 

- M -  
Mütze Kopfbedeckung in den Farben der Verbindung. Es gibt verschiedene Formen von Mützen.

 

- N -  
nichtschlagend Alle Verbindungen, die dem CV angehören, sind nichtschlagend. Das bedeutet, dass es innerhalb des Cartellverbandes ein Mensurverbot gibt. Die Schläger, die wir bei unserer "Uniform" (Wichs) tragen, sind stumpf.

nach oben

 

- O -  
ÖCV Österreichischer Cartellverband. Bis 1938 waren CV und ÖCV ein Verband, dann Trennung. Seit 1945 gehen beide Verbände getrennte Wege, sind aber dennoch stark freundschaftlich verbunden.

nach oben

 

- P -  
Philister Andere Bezeichnung für Alter Herr.
Präsidium Vorsitz bei einer Kneipe oder einem Festkommers. Leiter einer solchen Veranstaltung ist  normalerweise der Senior, der den kompletten Ablauf bestimmt. Die drei Mitglieder des Präsids tragen die Wichs (auch als "Vollwichs" bezeichnet).

nach oben

 

- Q -  

nach oben

 

- R -  
Rezeption Feierliche Aufnahme eines Fuxen in die Verbindung.

nach oben

 

- S -  
Schläger Aus dem Degen entwickeltes "Kneipinstrument" ohne Spitze, stumpf und ungeschliffen. Gehört zur Wichs und wird getragen als Symbol akademischer Freiheit.
Senior Vorsitzender der Aktivitas. Leitet die Verbindung und repräsentiert sowohl innerhalb der Verbindung als auch nach außen hin.
Stiftungsfest Findet bei Vasgovia jährlich im Sommersemester auf Burg Berwartstein statt (diese Burg ist auch in unserem Wappen enthalten).

nach oben

 

- T -  
Trauerkneipe Würdige, festliche studentische Feier zu Ehren der verstorbenen Bundes- und Cartellbrüder.

nach oben

 

- U -  
Urverbindung Erstverbindung eines CV´ers (jeder CV´er kann Mitglied in mehreren Verbindungen des CV sein).

nach oben

 

- V -  
Verbindungshaus Hier finden die meisten Veranstaltungen statt. Das Haus bildet den Mittelpunkt des Verbindungslebens, da man sich hier trifft und gemeinsam die Langeweile totschlägt (mit heißen Diskussionen, Grillabenden etc.).
Vollcouleur Dazu gehören: Anzug/Kombination, Band und Mütze. Wird getragen bei Kneipen und Kommersen.
Vollwichs Siehe Wichs.

nach oben

 

- W -  
Wahlspruch Sowohl der CV als auch jede einzelne Verbindung haben einen Wahlspuch. Der Wahlspruch des CV findet sich unter Cartellverband
Das Motto der KDStV Vasgovia lautet: "Modeste Et Constanter" (dt.: Maßvoll Und Beständig).
Wappen Alle Verbindungen haben ein Wappen, das entsprechend der Herkunft, Umgebung etc. gestaltet ist. Das Wappen der KDStV Vasgovia kann man auf der Startseite begutachten. Der Innenteil besteht aus vier Feldern: links oben sieht man die Burg Berwartstein, darunter steht das Gründungsdatum; rechts oben sieht man einen Löwen, der auf den Bezug zur Stadt Landau hinweisen soll; das weiße Kreuz im Feld darunter steht  zusammen mit den Farben symbolisch für das Bistum Speyer. In der Mitte dieser vier Felder findet sich dann noch unser Zirkel.
Wichs Das Wort leitet sich von der Bezeichnung "Wichs" als Putzmittel für Ledersachen ab (im Pfälzer Dialekt gibt es heute noch die Bezeichnung "Schuh-Wichs" als Synonym für Schuhputzmittel). Die Wichs ist die Festtracht einer jeden Verbindung und zeigt die entsprechenden Farben einer Verbindung wieder. Die Wichs besteht aus folgenden Teilen: 
• Cerevis (Kopfbedeckung) 
• Schärpe (in den Verbindungsfarben) 
• Pekesche (bei Vasgovia: schwarz mit Zierbändern in den Verbindungsfarben) 
• Gehänge (hier wird der Schläger eingehängt) 
• weiße Handschuhe 
• schwarze Stulpen 
• weiße Hosen 
• Schläger 
Unter der Schärpe wird das Band getragen. Die Wichs wird nur zu feierlichsten Anlässen getragen, z.B. Kneipen, Kommerse, Beerdigungen, Hochzeiten,...

nach oben

 

- X -  
x, xx, xxx, xxxx Kurzbezeichnungen für Chargenämter (siehe unter Chargen)

nach oben

 

- Y -  

nach oben

 

- Z -  
Zirkel

Ein geschwungenes Symbol für eine Studentenverbindung. Der Zirkel beinhaltet die Abkürzungsbuchstaben und wird bei Verbindungsangelegenheiten an die Unterschrift angehängt. 

Zirkels der KDStV Vasgovia:

zirkel

nach oben